industrialized home of saturne[:nAViGAtIOn:]


  Startseite
  Über...
  Homepages
  Kunst und Fotografie
  Blogmania
  Meine Bildergalerie
  Gästebuch
  Kontakt
 


[:nAViGAtIOn:]

http://myblog.de/saturne

Gratis bloggen bei
myblog.de





Helloweenparty

Hallo an alle,
Wie schon manchen gesagt, versuchen wir eine Helloweenparty am 31.10.06 ins Leben zu rufen.

Sie wäre also demnach am 31.10.06 bei Benny und Tanja zu Hause in Neckargemünd.

Okay..Überarbeitung:
Uhrzeit würde ich vorschlagen, ab 19.00 Uhr.
Happazeit ca..21 Uhr..bis dahin sind alle da???

Da sind:
Uli &Chris
Andy
Rolf & Kathrin
Sush & Tobi

Essen:
Vorspeise: Kürbiscremesuppe (mach ich vorher)
Hauptspeise: Raclette
Nachtisch...wird noch überlegt...

har har.haben noch ein paar kleine gruselige Überraschungen für euch!!

Sush, Andy und Uli bringen noch Raclettegrill mit..dürfte dann reichen...

Andy bringt seinen ultimativen Gruselknobidip mit
Rolf bringt Rezept mit für abgetrennte Finger ( Fingerfood *löl*)

Jeder bringt Zutaten mit, welche dann zusammengetragen werde:
Zur Auswahl steht:
2 Dose Ananas& 1 roher Schinken & 2 Mozzarella (Andy &Kerstin)
5 Tomaten& 3x Schinken & 1 Feta (=bringen Uli& Chris)
2x Salami& Eier & Butterkäse/ Gouda ( Tady &Benny)
Bananen& Paprika & Pilze (=bringen Sush &Tobi)
Wienerle& Toast/Baguette&Ketchup (Rolf &Katrin)

..und was jeder sonst noch so für sich mag...haben noch da:Peperoni, Zwiebel, Senf, Zigeuner Soße

...und jeder noch wenn möglich(ganz vergessen) so ein zwei Flaschen Getränke..!!!


Okay Kerstin Spiele..also was haben wir...
- Spiel des Wissens
- Das Nilpferd in der Achterbahn
- Hero Quest
- Siedler von Catan
- jede Menge Flaschen zum Flaschendrehen *löl* joah..soweit


Wegbeschreibung:
---Ihr kommt ja alle mehr oder weniger von der A5 schätze ich..
---von dort auf die 656 Richtung Heidelberg, ja ja..
---Ortseingang Heidelberg der B37 folgen Richtung Eberbach..steht auch schon Neckargemünd angeschrieben!!
---Am Neckar entlang durchfahren bis die Ortseinfahrt Neckargemünd kommt.
---Immer geradeaus auf der Hauptstraße =Bahnhofstraße bleiben..also Hauptstraße heißt Bahnhofstraße..
---bis zu einer großen Kreuzung..über die Kreuzung geradeaus Richtung Stadtmitte drüber..
--- tataaaaa und schon seit ihr da..ca. 3 Haus auf der linken Seite, Eingang direkt links vom Friseursalon..Hausnr.6
...Zum parken nach der Kreuzung die erste Straße rechts rein bzw hochfahren..dort kann man parken!!

Sodele ..ich hoff ich hab jetz nichts vergessen..
14.10.06 14:05


Werbung


Aaaaalso am Freitag waren wir im Lagerhaus zusammen mit einem guten Bekannten von mir...das Lecter - Team hat aufgelegt und es war echt hammergeil...fast nur Geschepper, nicht zu voll, ein paar lustige Leutchen da, die sich dorthin veriirt hatten, die man auch noch kannte..japp..danach noch einen kurzen Imbiß beim Maces und dann homescheppert.

Am Samstag Abend war dann Nachtwerk Störfrequenz im Terminkalender...das war aber auch ein sehr lustischer Abend..also sowas..Häuptling Bomstamm mit Häuptline Bomstamm und...Uli...sind zu einem kurzen..wohl doch zu starkem Kaffee, vorher zu uns gefahren..und dann gings ins Nachtwerk. Dementsprechend lustig, ausgelassen..also wegen dem starken Kaffee behaupte ich jetzt mal vermischt mit sehr good Vibrations, verlief der ganze Abend..das wir alle nicht komplett durchgedreht sind war ja hart an der Grenze, wobei auf der Heimfahrt dann war es die absolute Schmerzgrenze..da haben alle noch mehr aufgedreht...auf der Heimfahrt!! Schee..das es Handys gibt, wo man soviel Comedy akustisch aufnehmen kann *rofl*
Die Musik war eher mittelmäßig für meinen Geschmack..
..und dieses Bild sagt ja schon fast alles...
12.9.06 10:10


Der Tierhochkonjunktourhorrorsommer

Ja total grausam...als erstes wären da die Wespen zu nennen, welche diesen Sommer total stressig sind....
dann ist es mit denen besser, wurden wir 2 ein halb Wochen lang von einer Maus in der Wohnung des nachts fast pünktlich um 1 Uhr wachgehalten...diese Maus einzufangen war wahrlich ein Kunststück..erstens super klein, so daß sie durch jede kleinste Lücke kam, wie auch unter den Türen durch, zweitens super schnell und drittens super schlau..
Eines der irresten Szenarien in unserer Wohnung des nachts um halb 2 war ja: Wir endeckten sie diesmal in der Küche..hinter der Küche quasi, hinter der Waschmaschine....wir stopften und stopften voller Eile und panischer Angst, sie könnte entwischen und uns wieder eine Nacht des Schlafes berauben alle Löcher und Schlitze zu die es gab, damit sie nicht dahinten rauskam.......ich wußte ja nicht wie sich LAchen aus Hysterie heraus anfühlt, aber in dieser Nacht wußte ich es...wir waren fertig und stolz darauf, begutachteten unser Werk und freuten uns auf eine erholsame Nacht..bis ich gerade in die Richtung unseres Zimmers schaute..und wer wackelte fröhlich hinein...DIE MAUS!!!! Wie um Himmels willen kam die hinter der Küche raus..und aus mit der beruhigenden Nacht
Man entwickelt faszinierenderweise mit der Zeit eine emotional bizarre hysterisch angehauchte Hassliebe...denn süß war sie ja eigentlich schon, wenn sie mit ihren viel zu großen Öhrchen während des Fernsehschauens auf dem Fernseher plötzlich auftaucht und einem so unschuldig aus den Knopfäuglein anglubschd
har har...doch wir bekamen sie nach genau 2 ein halb Wochen zu fassen, sonntags abends, zu dritt im Bad, mit Bodenwischer zum scheuchen, Handtücher zum darüberwerfen und Mülleimern zur sicheren Verwahrung...
Sie hangelte sich am Fönkabel hoch und wir hielten blitzartig den Mülleimer darunter und sie fiel rein Das war ein Fest und eine Erleichterung...wir fuhren sie dann mit dem Auto in dem Mülleimer gaaaaaaanz weit weg und ließen sie im Wald wieder raus..man wird ganz schön paranoid mit der Zeit mit der ständigen Frage, obwohl der Mülleimer komplett dicht war...."Isse noch drin..isse noch drin.."

Und dies war noch nicht alles...
Als nächstes Folge die Auffrischung meiner Spinnenphobie und das auf sehr grausame Art und Weise...seit ich bei meinen Eltern ausgezogen war und in diese Wohnung zog, hatte ich Gott sei Dank keine Begegnung mehr mit den prächtigen Hausspinnen, denn diese waren gang und gebe im Elternhaus.
Seitdem sind 3 ein halb Jahre vergangen und außer ein paar kleineren Schocks blieb der große aus....bis vor ein paar Tagen, als ich fröhlich die Haustüre hinauswollte..und wer schonmal bei uns war, weiß wie schmal der Eingangsbereich ist, und ich ca. 10 cm auf der rechten Seite an der Wand Auge in Auge, direkt vor meinem Gesicht ein solch wahrlich ausgewachsenes prächtiges Exemplar befand...Ich sag euch...wer Spinnenphobiker ist, weiß, was in diesem Moment in mir abging, wer das nicht ist, kann sich es nicht im mindesten vorstellen...für diese sieht es dann so aus..als bräuchte ich sofort einen Krankenwagen und das weiße Wägelchen gleich noch dazu..und wenn dieser Schock erstmal vorbei ist und man wieder richtig atmen kann, der Puls auf Normalfunktion runtergegangen ist, man wieder Laufen kann, weil das mit weichen Knien etwas schlecht funzt, dann folgt gezwungernermaßen das Traumata, gefolgt von einer posttramatischen Belastungsstörung...gaaaaanz toll sowas...
2 Tage nach diesem Geschehen hatte ich eine Halluzination des nachts, als ich aufwachte, war mein Gehirn noch schlafen..hatte aber die Augen offen und sah über meinem Bett das Vieh...ich rannte wie der Blitz gebückt zum Lichtschalter....NIX...war ja klar...aber HALLO...??
und weil dies ja noch nicht genug war, ist so ein Exemplar gestern in der Wohnung direkt neben meinen Füßen aufgetaucht...noch nicht mal in der Wohnung bin ich mehr sicher und das schlimme war, nachdem wir sie mit Insektenspray vernichten wollte und auch eine ordentliche Ladung abbekam, ist sie verschwunden...einfach verschwunden, obwohl wir sie die ganze Zeit im Blickfeld hatten und alles abgesucht hatten...und unser Schlafzimmer ist sehr übersichtlich....NIX...und dies hatte die Folge, daß wir oben schliefen, ich eine super beschissenen Nacht hatte und ständig meinte rumzuschauen, ob sie wohl doch irgendwo ist, an der Wand etc...und das noch schlimmere ist, daß es noch nicht vorbei ist, den Spinnen haben die phänomenale Eigenschaft, daß sie irgendwo wieder unerwartet auftauchen, sei es lebendig oder in Form eines toten Kadavers...gaaaaanz toll..und für alle die vielleicht meinen, ich rede von den dünnen kleinen Hausspinnchen...neeeee....ich rede von dieser Sorte und man könnte sagen, dies ist auch die Originalgröße:




Und wenn sie nicht gestorben ist, die Nacht mal wieder bestens wird....
7.9.06 12:25


Zusammenfassung

Au Backe...ich war ja schon ewig nicht mehr hier und das jetzt alles zusammenzufassen wird krass...

Okay..pack ichs mal an...

Umzug: Alles super gelaufen, schön gemütlich eingerichtet inkl. Gästeübernachtungsmöglichkeiten und ich konnte endlich meine Sauna derzeit oben verlassen und runterziehen zum schlafen

Da uns nun die Terasse alleinig gehört und man auf keinen fremden Mitbewohner mehr Rücksicht nehmen muß, haben wir viiiiieeeeel gegrillt....gegen Abend versteht sich..Mittags war da ja nix drin..schätzungsweise 40 Grad..da hätten sich die Würstchen von alleine gegrillt und das macht ja echt kein Spaß...zwischendurch war auch mal Rolf und Andy da zum geselligen Grillspaß..und das war dann auch echt ein heiden Spaß..man was wir gelacht haben..Tränenfluten..als BEnny noch mit seinem Mikro ankam und wir lustige Effekte produzierten und nachdem wir platt und satt waren vom Essen gings mit "Hoppelhäschen" in die Kuru.
Und das war dann nicht so doll und bestätigte wieder meine persönliche Meinung von der Kuru, dann war es viel zu stickig und heiß, die Musik war nicht so der Schlager und komische Menschen waren dort...

Ansonsten haben ich die heiße Zeit dann entweder im Freibad verbracht oder alle viere von mir streckend zu Hause mit 5l Wasserbottels um mich rumverteilt..die Kreativität war somit mit dem Gehirn weggeschmolzen...

Spontan entschieden wir uns schließlich, doch mit aufs Mera Luna zu fahren, denn zu Hause hielt man es nicht aus, die Gesellschaft fehlte und der gedanklich geplante Urlaub wurde nix.....was sich im nachhinein als wohl schicksalhafte Fügung herausstellte, daß dieser nicht zustandekam.. War wohl besser so...also ab aufs Mera...

Das gab noch richtig Streß vorher, da wir bis zum Mera nun noch 2 Wochen Zeit hatten und wir mit unserem Projekt bis dahin etwas, naja, halbwegs gescheites,vorzeigbares zustande bringen wollten...aber es hatte geklappt...und das Mera war ein voller Erfolg..es war super lustig..viel gelacht..da es eine sehr witzige Runde von tollen Menschen war....*ich knutsch euch alle...war TOOOOLLLLLLL* Das Wetter war ultratraumhaft 1a perfekt..die Bands waren cool..wir hatten mehr wie erwartet persönlichen Ziele erreicht..haben unser neue gekaufte riesen Zelt getestet...(klasse wenn man im Zelt stehen kann, ein ganz neues streßfreies Festivalgefühl), mir spontanen emotionalen Wendungen, für manche unerwartet, für manche absehbar gewesen
alles in allem einfach ein spitzenklasse supergelungenes Festival..

Pünktlich zum Festivalende und zu Hause angekommen begann die wochenlange Regenzeit..welche für mich nicht weiter schlimm war, da ich echt genug hatte von dem Brutsommer...raus konnte man sowieso nicht entspannt, da dieses Jahr die Wespen absolute Brut und Schlüpfhochleistungen vollbracht hatten...
Wir waren als zwischendurch im Genesis, verbrachten lustige DVD Abende wie jener welcher, wo die Fotosession Bomghosts entstand *rofl*...waren im Nachtwerk...Andy seelisch und moralisch bei seinem ersten Dj Auftritt dort unterstützen..etc etc..

Jaaaaaa, das wars so im Groben und Ganzen...letztes WE waren wir noch auf der Bunkerfun Party in Philippsburg...
und nun sind zumindest für Benny die Semesterferien zu Ende und der Unialltag beginnt...
Ich habe nun die ersten Schritte eingeleitet, um mich selbstständig zu manchen...
War beim Steuerberater, Krankenkasse regeln, Anrufe tätigen, Anträge ausfüllen, Steuernummer beim FA beantragen..japp..so, daß wars nun erstmal Fertig mit der Zusammenfassung, juhu...
5.9.06 13:53


Umzug

Der Umzug ist nun vollbracht...
Alles cool und auch schon eingerichtet..mehr oder weniger...in der Küche herrscht noch das komplette Caos, aber ansonsten *smile*

Und...ich mag dieses Klima hier überhaupt nicht..ich bin platt..platter..am plattesten oder ist das immer noch die körperliche Umstellung? Wenn ja, dauert die diesmal aber verdammt lang, da es ja den Sommer über so nicht weitergehen kann..rumflätz..*vom Meeresklima und natürlich vom Meer träum*woahhh, warum kann ich nicht am Meer geboren sein...

Aber naja, da muß man durch..irgendwann vielleicht ma...
5.7.06 13:32


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung